"Es ist nicht so, dass wir uns nicht trauen,
weil die Dinge kompliziert sind. Weil wir uns
nicht trauen, werden die Dinge kompliziert."
SacinandanaSwami.net
Online Shop

Gedichte

Die brennende Öllampe

Von Sacinandana Swami

„Stell dir vor, dein Herz
wäre eine Öllampe.
Zuerst musst du sie reinigen,
dann mit frischem Öl füllen.
Doch
der Funke, der die Lampe entzündet,
kommt von oben.“

Schüler:
„Was für ein Öl ist in der Lampe?“

Guru:
„Die fünf Arten von Nektar:
Verehre den Herrn mit großer Liebe und Hingabe,
verherrliche ihn mit freudvollem kirtan,
meditiere über seine Schönheit und sein wunderbares Wesen,
höre aufmerksam über seine Eigenschaften und Spiele,
bringe ihm aus ganzem Herzen deine Ehrerbietungen dar. (1)

Nachdem du deinen Teil getan,
das Herz gereinigt
und die Seele genährt hast,
überlasse es Radha und Krishna, dich zu entzünden!
Trinke unterdessen
weiter die fünf Arten von Nektar.
Hör nie auf!
Was immer die Wellen des Lebens an dich herantragen,
halte die Flamme am Brennen,
göttliche Barmherzigkeit kann dich in jedem Augenblick entzünden…“

(1) Inspiriert von Manah-Shiksa 11 Unterweisungen an den Geist von Shrila Raghunath Dasa Goswami

All content copyright (c) by SacinandanaSwami.com
Follow Sacinandana Swami on Follow Sacinandana Swami on Facebook Follow Sacinandana Swami on Twitter