"In einen kirtan einzutauchen ist wie in
ein Boot zu steigen, das uns schnell in
den heiligen Raum des Herzens bringt
und in die Gegenwart Gottes."
SacinandanaSwami.net
Online Shop

Aktuelles

Kartik Inspirationen 2019 Tag 15 - Gebete werden erhör

Von Sacinandana Swami

Gebete werden erhört

Die Kraft des Gebetes kann nicht überschätzt werden. Heute Morgen habe ich mein Gebetbuch aufges-chlagen und dieses aufrichtige Gebet von Narottama Dasa Thakura gelesen: „Herr meines Herzens, bitte erhöre mich, oh bitte höre mein Gebet an. Du bist der höchste Herr. Bitte weise mich nicht ab. Selbst wenn ich Vergehen begehe, bist du noch immer mein einziger Schutz. Bitte, gib mir unbedeu-tenden Dienst und betrachte mich als dein.“

Gebete bringen uns rasch mit dem verborgenem Selbst in Kontakt. Was meine ich damit? Unser wah-rer Kern, unsere Essenz wird oft von den vielen Sorgen, Ängsten, Plänen und Wünschen bedeckt. Aber im Gebet werden wir auf eine tiefere Ebene geführt und verbinden uns mit den Wünschen der Seele. Dann versteht der Devotee: „Ich habe keine andere Hoffnung, keine andere Zuflucht.“

Narottama gibt das Beispiel der Beziehung zwischen Ehemann und Ehefrau aus früheren Zeiten. Er sagt: „Auch wenn ich ein Sünder bin, bist du meine einzige Hoffnung. So wie der Ehemann die einzige Hoffnung für die Ehefrau ist.“ In früheren Zeiten hatte die Ehefrau außer ihrem Ehemann niemanden, an den sie sich wenden konnte, wenn sie unverträglich war oder aus Versehen verletzende Dinge sagte. Sogar ihre Verwandten sagten zu ihr: „Geh zurück und kläre die Situation mit deinem Ehemann.“ Sie wollte auch keine andere Zuflucht. Aber Fehler passieren und der Ehemann vergab natürlich seiner Frau. Das ist selbstverständlich.

Genauso wird Krishna seinem Devotee vergeben, weil der Devotee niemand anderen hat, er ist treu, er hat Vertrauen in Krishna. Und ein solches Gebet wird immer erhört werden. Besonders in Vrindavan habe ich erlebt, dass Gebete sofort erhört werden. Du gehst vielleicht zu einem Tempel und sagst: „Ich würde gerne die größte Opfergabe haben, die mit all den leckeren Zubereitungen.“ Und dann, Stunden später, wird jemand aus dem Tempel kommen und sagen: „Hallo, hier ist ein Teller mit sehr schönem raja bhoga, der Mittagsopferung für dich.“ Dies passierte einem Devotee, den ich gestern getroffen hatte.

Gebete, was auch immer sie sind, werden schnell erhört. Es ist das Gesetz vom Geben und Nehmen. Krishna wartet vielleicht nur darauf, dass du ein Gebet formulierst - lass es aus deinem tiefsten Inneren kommen und dein aufrichtiges Bedürfnis offenbaren.

Soundcloud Link: https://www.sacinandanaswamipilgrimage.com/kartik-inspirations-2019/

Highlights

Sacinandanaswami Pilgrimage Sacinandanaswami Pilgrimageweiter lesen...
All content copyright (c) by SacinandanaSwami.com
Follow Sacinandana Swami on Follow Sacinandana Swami on Facebook Follow Sacinandana Swami on Twitter