"Wie wird man ein Schmetterling? -
Du musst es dir so sehr wünschen zu fliegen,
dass du das Raupendasein aufgibst."
SacinandanaSwami.net
Online Shop

Aktuelles

Japa Inspirationen Tag 11 - Lasst das Mantra alles machen!

Willkommen bei unseren Japa-Inspirationen!

Nachdem du deinen Körper richtig positioniert hast, dich so weit wie möglich auf den Klang konzentriert und deine Aufmerksamkeit auf Krishna gelenkt hast, dessen Namen du chantest, ist es sehr, sehr wichtig, sich dem Mantra hinzugeben.

Man-tra bedeutet, den Geist zu befreien. Verstecke deinen Geist nicht, gebe ihn nicht irgendwo anders hin - gebe ihn der transzendentalen Klangschwingung, die sich nicht von Krishna unterscheidet. Du wirst dann sehen, wie das Mantra auf dich wirken kann. Das Mantra wird fast wie ein Zug wirken: Wenn du in den Zug einsteigst, bringt er dich von hier nach dort. Aber wenn du zum Bahnhof gehst und der Zug kommt und du steigst nicht ein, bleibst du im Bahnhof. Genauso wird das Mantra nicht wirken können, wenn du chantest und deine Gedanken nicht dem Mantra überlässt! Es wird dich nicht befreien können. Es wird nicht in der Lage sein, dich von hier nach dort zu bringen.

Man benötigt Techniken: Setze dich richtig hin, konzentriere dich, richte deine Aufmerksamkeit auf das Chanten - all dies ist notwendig. Aber uns muss auch klar sein: Wir können den Herrn nicht allein erreichen. Er wird uns in der Gestalt des Heiligen Namens tragen, wenn wir mit unserem Geist in das Chanten eingehen, wenn wir dort sind, wenn wir uns ganz der transzendentalen Klangschwingung des Heiligen Namens anvertrauen!

Hier kannst du dir die Japa Inspiration anhören: https://soundcloud.com/sacinandanaswami/ji-11-let-the-mantra-do-eve?in=sacinandanaswami/sets/japa-inspirations

 

Highlights

Sacinandanaswami Pilgrimage Sacinandanaswami Pilgrimageweiter lesen...
All content copyright (c) by SacinandanaSwami.com
Follow Sacinandana Swami on Follow Sacinandana Swami on Facebook Follow Sacinandana Swami on Twitter