"Bewusstsein
macht den Unterschied."
SacinandanaSwami.net
Online Shop

Aktuelles

Japa Inspirationen Tag 30 - Srila Prabhupadas Richtlinien

Willkommen zu unserer Japa-Inspiration.

In seinem Buch „The Quest for Enlightenment“ gibt uns Srila Praphupada sehr klare Richtlinien, wie man gut Japa chantet. Nachdem er sagt, dass es am besten ist, immer zu einer bestimmten Tageszeit zu chanten, geht er ins Detail. „Konzentriere dich darauf, den Klang der heiligen Namen zu hören. Während du chantest, spreche die Namen klar und deutlich aus und wende dich in betender Stimmung an Krishna. Wenn dein Geist abschweift, bringe ihn zum Klang der Namen Gottes zurück.“

Dies sind sehr praktische Richtlinien. Was auch immer du regelmäßig tust, nimmt an Wirksamkeit zu. Lege deshalb eine bestimmte Tageszeit zum Chanten fest. Spreche dann die Namen klar und deutlich aus. Wenn wir nicht so konzentriert sind, nuscheln wir das Mantra oder murmeln nur; achte also darauf, die Namen sehr genau auszusprechen.

Als Nächstes kommt die Konzentration. Wenn der Geist umherwandert, bringe ihn zum Klang der Namen Gottes zurück. Es ist gut, während des ganzen Japas aufmerksam zu sein, so dass du den Geist sofort einfangen kannst, wenn er abschweift und sozusagen entgleist.

Am Ende sagt er, man solle in eine betende Stimmung kommen. "Oh Energie von Sri Hare, oh allmächtiger Sri Krishna, oh höchster Genießer Rama, bitte beschäftige mich in deinem Dienst.“

Und Srila Praphupada beendet diese Richtlinien mit etwas sehr Inspirierendem. Er sagt: "Je aufmerksamer und aufrichtiger du die Namen Gottes chantest, desto mehr spirituelle Fortschritte wirst du machen.“

Hier kannst du dir die Japa Inspirationen anhören: https://soundcloud.com/sacinandanaswami/ji-30-srila-prabhupadas-guidelines

Highlights

Sacinandanaswami Pilgrimage Sacinandanaswami Pilgrimageweiter lesen...
All content copyright (c) by SacinandanaSwami.com
Follow Sacinandana Swami on Follow Sacinandana Swami on Facebook Follow Sacinandana Swami on Twitter