"Eine Vision gibt mehr Kraft,
als eine Vergangenheit, die du hinter dir lassen willst."
SacinandanaSwami.net
Online Shop

Tagebücher von Sacinandana Swami

Tagebuch eines Pilgers 2016 – Hab keine Angst, dich hinzugeben, er wird für dich sorgen

Von Sacinandana Swami

Bereits seit vielen Stunden wandern wir über die staubigen Feldwege von Vraja-mandala – fröhlich den heiligen Namen singend. Beeindruckende Landschaften, Täler, in denen alte verknotete Kadambabäume wachsen, Teiche, Pfaue, Kuckucke, Papageie, blaue Rehe, uralte Tempel, erstaunliche Asketen, faszinierende Geschichten über Krishna... Alles ist freudvoll – bis auf den Hunger, der mit jedem "freudvollen" Kilometer zunimmt.

Schließlich wird er so stark, dass ich meinen Magen knurren höre. Als ich gerade aufhören will zu singen, um nach etwas zum Essen Ausschau zu halten, taucht ein Bauer vor uns auf und bittet uns mit demütigen Gesten in sein Haus. Unser Kirtan bekommt einen neuen Inspirationsschub und bald tanzen mehrere Vrajavasis mit uns im Innenhof.

Im Hintergrund entzünden zwei Frauen ein Holzfeuer und beginnen Vraja rotis zu backen (ein köstliches Fladenbrot, das über offenem Feuer zubereitet wird).

Mir wird klar: das ist ein wunscherfüllendes Land. Vielleicht hat einer der Wunschbäume, unter denen ich vorbeigegangen bin, mein Gebet gehört. Ich passe besser auf und gehe sicher, dass ich die richtigen Wünsche habe. Wie Krishna sagt: „Mit Freude sorge ich für das, was meine Devotees brauchen – wie ein Haushälter der Essen zu denen bringt, die von ihm abhängig sind.“

(Aus Srila Visvanatha Cakravarti Thakuras Kommentar zum bekannten Vers im 9. Kapitel der Gita.)

Meditationen
Inspirierende Artikel
Gedichte
Weisheitsgeschichten
Über das Chanten
Tagebücher von Sacinandana Swami
Nektarhafte Gebete
All content copyright (c) by SacinandanaSwami.com
Follow Sacinandana Swami on Follow Sacinandana Swami on Facebook Follow Sacinandana Swami on Twitter