"Wir alle wissen, wie man hört,
aber wenige wissen, wie man zuhört."
SacinandanaSwami.net
Online Shop

Weisheitsgeschichten

Rama und der Fährmann

Von Sacinandana Swami

Es gibt eine sehr schöne Geschichte im Rama-lila. Rama und Sita-devi sind ins Exil geschickt worden. Sie sind gerade im Wald und nähern sich einen sehr breiten Fluss namens Sarayu. Der Sarayu ist ungefähr einen Kilometer breit, also ein wirklich breiter Fluss. Sie stehen am Ufer und fragen sich, wie sie den Fluss überqueren könnten. Ganz plötzlich erscheint – durch den süßen Willen des Herrn – ein Fährmann mit seinem Boot.

 “Was kostet die Überfahrt?” fragt Rama.

“Kommt einfach aufs Boot, die Bezahlung regeln wir später,“ antwortet der Fährmann.

Sita steigt als erste ins Boot, dann folgt ihr Rama. Sodann bringt sie der Fährmann über den Fluss. Beim Rudern schaut er die ganze Zeit über Rama an und Tränen der Liebe fließen ihm die Wangen hinab. Und er rudert und rudert… bis sie schließlich ans andere Ufer gelangen. Rama blickt Sita an und schaut auf ihre wunderschöne Perlenkette, die sie um den Hals trägt. Sita errät Ramas Gedanken und sagt:

“Im Wald gibt es keine Verwendung für Perlen, bitte gib ihm die Perlen als Bezahlung.“

Sie geben dem Fährmann die wertvolle Halskette und Rama sagt:

“Nimm das als Bezahlung.“

Aber der Fährmann antwortet wie folgt:
- Nein, nein, nein, nein! Behaltet sie bitte! Behaltet sie! Wisst ihr nicht, dass es in diesem Teil des Landes eine Vereinbarung unter Fährmännern gibt? Ein Fährmann nimmt keine Bezahlung von einem anderen Fährmann an.”

„Seit wann bin ich denn ein Fährmann?” fragt Rama.

„Oh ja, du bist ein Fährmann. Ich bin nur ein winzig kleiner Fährmann. Ich nehme die Menschen in meinem alten Boot auf und rudere sie ans andere Ufer. Aber du bis ein großer Fährmann! Du nimmst die bedingten Seelen auf dein Boot und hilfst ihnen dabei, den Ozean des samsara zu überqueren, den Ozean von Geburt und Tod. Bitte erinnere dich an mich, wenn ich am Ufer deines Ozeans stehe; bitte verlange keine Bezahlung von mir … das ist bei uns so üblich. Schau nicht auf meine Qualifikation, denn ich habe keine vorzuweisen. Ich bin völlig unqualifiziert. Es gibt also keinen Grund dafür, etwas von mir zu verlangen, denn bitte denk daran, dass wir Fährmänner sind, und wir handeln nun mal so!“

Rama lächelte einfach und sagte:
„So soll es sein. Wenn du ans Ufer des Ozeans von Geburt und Tod kommst, werde ich dich auf mein Boot nehmen und nichts verlangen…“
 

All content copyright (c) by SacinandanaSwami.com
Follow Sacinandana Swami on Follow Sacinandana Swami on Facebook Follow Sacinandana Swami on Twitter